Ein Hauch vorweihnachtlicher Stimmung hielt auf unserm Adventsmarkt Einzug
p1080116

       
  • dsc_0008
  • dsc_0018
  • dsc_0022
  • dsc_0024
  • dsc_0036
  • dsc_0039
  • dsc_0048
  • dsc_0060
  • dsc_0062
  • p1080119


Am 29. November fand an unserer Schule der Adventsmarkt statt. Er begann um 16.00 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler trugen zuerst Weihnachtslieder vor, die sie im Musikunterricht gemeinsam eingeübt hatten.
Unsere Schulleiterin, Frau Flechsenhar-Schweinsberger, eröffnete danach den Adventsmarkt mit einer kleinen Rede über das vergangene Schuljahr. Danach las der Schülerrat kurze Texte vor, um Frau Altenburg und Herrn Sattler, die in den letzten beiden Jahren den Schulelternbeirat geleitet haben, zu ehren.
Dafür wurde ihnen die goldene Dankeschön-Medaille überreicht. Damit wurden sie von den Kindern überrascht und freuten sich sehr über die Ehrung.
Frau Flechsenhar-Schweinsberger berichtete auch über die Pläne im neuen Kalenderjahr. Die Schülerbücherei soll zum Beispiel neue Sitzmöbel erhalten. 
Anschließend durften die Kinder und alle anderen Besucher an die Klassenstände gehen.
Jede Klasse hatte einen Stand, an dem etwas verkauft wurde: Kerzen, Adventskränze, Plätzchen, Christstollen, Weihnachtskarten, Waffeln und Bons für eine Verlosung, die ein Weihnachtsmann verkauft hatte. 
Außerdem konnte man leckeren Kuchen, Würstchen und Getränke kaufen.
An unserem Klassenstand (Kl. 4d) durften die Schülerinnen und Schüler jeweils 15 Minuten lang selbst verkaufen. Wir haben alle unsere Plätzchen und Weihnachtskarten verkauft. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Wenn die Kinder nicht am Klassenstand geholfen haben, durften sie auf dem ganzen Schulhof spielen. Das war im Dunkeln besonders spannend.
Im Dunkeln wurde der Schulhof sehr schön beleuchtet. Es war, wie auch in den letzten Jahren, ein sehr schöner Adventsmarkt. (von Christian Sattler, Kl. 4d)