Projekt „Schnecke“ – Bildung kommt ins Gleichgewicht 

projekt schnecke1
Die Kinder der Intensivklasse der Joseph-Heckler Schule üben täglich mit dem Bewegungskalender „Bildung kommt ins Gleichgewicht“ .

Die Klassenlehrerin Frau Nina Grüger berichtet:

Die Kinder der Intensivklasse freuen sich sehr auf ihre täglichen Balanceübungen. Falls diese vergessen werden, wird die Lehrkraft schnell darauf aufmerksam gemacht.
Das tägliche Bewegungsprogramm wirkt sich auch positiv auf das Lernen aus. Die Kinder arbeiten konzentrierter im Unterricht mit und sind ausgeglichener.
Durch den Bewegungskalender wird auch die sprachliche Entwicklung gefördert, da begleitend zu den Bewegungen kleine Sprüche aufgesagt werden, wie z.B. „ Guten Morgen liebes Knie.“
Wir freuen uns auf weitere abwechslungsreiche Übungen.

projekt schnecke


Dieses effiziente Gleichgewichtsprogramm zur Lernunterstützung wird mit sehr guten Ergebnissen in Kindergärten und Schulen eingesetzt. Evaluationen zeigen, dass mit einem täglichen Zeitaufwand von 1-3 Minuten deutliche Leistungsverbesserungen erzielt werden können. Untersuchungsergebnisse und weitere Informationen finden Sie unter www.bildung-kommt-ins-gleichgewicht.de .

projekt schnecke2 Im Vorlaufkurs wird das Bewegungsprogramm „Von Anfang an im Gleichgewicht“ erprobt. Dieses kindgemäße Gleichgewichtsprogramm ist für Vorschulkinder von D. Beigel und Prof. Dr. D. Grönemeyer entwickelt worden. Das Buch mit Kalender bietet spielerisch erlebte Minuten-Angebote zur Schulung des Gleichgewichts, fördert zusätzlich die kindliche Bewegungsentwicklung und dient der Sprachunterstützung.

projekt schnecke3 Die AOK – Gesundheitskasse in Hessen kooperiert mit dem Hessischen Kultusministerium und fördert das Projekt „Schnecke“ im Rahmen von „Schule und Gesundheit“.

 Die Joseph-Heckler- Schule ist in diesem Rahmen durch die AOK unterstützt worden. Die Ballkissen für die Intensivklasse sind zur Hälfte finanziert worden. Des Weiteren sind die Kosten für das spielerische Bewegungsprogramm „Von Anfang an im Gleichgewicht“ in voller Höhe übernommen worden. 

Wir danken recht herzlich für die Unterstützung!