Schuljahr 2011/12

50 Jahre Joseph Heckler Schule: Akademische Feier

  • k-dsc_0156
  • k-dsc_0167
  • k-dsc_0171
  • k-dsc_0177
  • k-dsc_0178
  • k-dsc_0189
  • k-dsc_0205
  • k-dsc_0211
  • k-dsc_0213
  • k-dsc_0227
  • k-dsc_0230
  • k-dsc_0233
  • k-dsc_0236
  • k-dsc_0240
  • k-dsc_0241
  • k-dsc_0242
  • k-dsc_0244
  • k-dsc_0252
  • k-dsc_0256
  • k-dsc_0263
  • k-dsc_0268
  • k-dsc_0270
  • k-dsc_0295
  • k-dsc_0297
  • k-dsc_0301
  • k-dsc_0309
  • k-dsc_0310
  • k-dsc_0313
  • k-dsc_0314
  • k-dsc_0316
  • k-dsc_0317
  • k-dsc_0319
  • k-dsc_0323
  • k-dsc_0325
  • k-dsc_0326
  • k-dsc_0336
  • k-dsc_0338
  • k-dsc_0346
  • k-dsc_0356
  • k-dsc_0367
  • k-dsc_0375
  • k-dsc_0385
  • k-dsc_0411
  • k-dsc_0420
  • k-dsc_0423
  • k-dsc_0425
  • k-dsc_0427
  • k-dsc_0441
  • k-dsc_0451
  • k-dsc_0461
  • k-dsc_0463
  • k-dsc_0465
  • k-dsc_0467
  • k-dsc_0482
  • k-dsc_0495
  • k-dsc_0503
  • k-dsc_0514
  • k-dsc_0523
  • k-dsc_0525
  • k-dsc_0528

Wir feiern Geburtstag - die Joseph-Heckler-Schule wird 50
 
Am Donnerstag, den 19. April 2012 war es nun endlich so weit. Der Einladung, die den Titel "Wir feiern Geburtstag" trug, folgten unter anderem zahlreiche Gäste aus Politik, Schulverwaltung, Schule und Elternschaft sowie ehemalige Kollegen unserer Schule. Im Rahmen eines Festaktes wurde des Geburtstages mit amüsanten, eindrucksvollen aber auch nachdenklichen Grußworten gedacht. Unsere Schulgemeinde trägt mit 35 Nationen dazu bei, dass unsere Schule bunt, vielgestaltig und etwas ganz Besonderes ist. Das wurde durch unser Heckler-Lied und das Geburtstagslied, das alle Kinder miteinander sangen, für alle erfahr- und spürbar. 
Nach der Begrüßung durch Frau Flechsenhar-Schweinsberger führten unser Schülerrat sowie einige ausgewählte Schüler aller Klassenstufen, die in kurzen Sketchen wichtige Stationen unseres Schullebens inszenierten,  professionell durch das Programm und durften sich über viel Beifall und Anerkennung von Seiten der Gäste erfreuen. Zum Schluss der Feier durfte natürlich die Geburtstagstorte nicht fehlen. Mit einem kleinen Feuerwerk wurde sie den Gästen schließlich präsentiert und angeschnitten.
 
Im Anschluss an die Feierlichkeiten hatte man die Gelegenheit, bei einem kleinen Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen. Es war für alle ein besonderer und unvergessener Tag, der allen noch lange in nachhaltiger Erinnerung bleiben wird.

 
Abschlussfeier 2012

  • dsc_0205
  • dsc_0216
  • dsc_0220
  • dsc_0225
  • dsc_0228
  • dsc_0379
  • dsc_0385
  • dsc_0398
  • dsc_0412

Am Freitag, den 29. Juni 2012 fand in der 2. Unterrichtsstunde unsere alljährlich stattfindende Abschlussfeier in der Turnhalle statt. Dabei wurden unserer Schulleiterin Frau Flechsenhar-Schweinsberger sowie unserer Sekretärin Frau Degenhardt und unserem Hausmeister Herrn Kublik durch unsere Personalratsvorsitzende Frau Katja Meilicke unter großem Applaus unserer ganzen Schulgemeinde ein besonderes Dankeschön für ihre geleistete Tätigkeit ausgesprochen. Die Flex-Klassen traten mit unterschiedlichen Tiermasken auf der Bühne auf und sangen gemeinsam das Lied "Wenn der Elefant in die Disco geht ..." Danach erhielten alle SchülerInnen des Schülerrates der Jahrgangsstufen 3 bis 4 eine Urkunde für ihre erfolgreiche Tätigkeit als Klassensprecher. Die SchülerInnen der Klasse 4d führte unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Monika Fahrenholz-Hay den Sketch "Das lebende Denkmal" auf. Danach erfolgte die Übergabe der Ehrenurkunden. 29 SchülerInnen hatten bei den Bundesjugendspielen aufgrund ihrer sportlichen Leistungen in den Disziplinen Weitsprung, 50 m Sprint und Schlagball-Weitwurf so gut abgeschnitten, dass sie heute mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet werden konnten. Die 4 Schulbesten erhielten als besondere Anerkennung ein Geschenk. Am Ende der Veranstaltung sangen die Kinder das Lied "Ferienzeit" und zogen dabei mit ihren Klassenlehrern aus der Turnhalle aus. Nun konnten die langersehnten Sommerferien beginnen.
 
Adventssingen

  • k-dsc_0127
  • k-dsc_0132
  • k-dsc_0133
  • k-dsc_0135
  • k-dsc_0137
  • k-dsc_0138


Am vergangenen Montag, den 12. Dezember 2011 fand, wie auch an den zwei vergangenen Adventsmontagen, mit Beginn der ersten Unterrichtsstunde wieder unser traditionelles Adventssingen mit der ganzen Schulgemeinde statt. An diesem Morgen begrüßten uns die Kinder der Französisch-AG unter Frau Fritzsches Leitung mit einem französischen Lied. Im Anschluss daran sangen alle das Lied "Engel haben Himmelslieder".  Der Start in die dritte Adventswoche konnte nun beginnen.
 
Aktionstag der Französisch-AG

  • img_1815
  • img_1817
  • img_1821
  • img_1822
  • img_1824
  • img_1825
  • img_1828

„Kleine“ und „große Franzosen“ bei gemeinsamem Besuch am Goethe Gymnasium

„Salut, ça va?“ - Mit diesem Lied stimmten sich die „großen“ Französischlerner aus Klasse 5c des Goethe Gymnasiums und die „kleinen“ Französischlerner aus den Klassen 3 und 4 der Joseph-Heckler Schule auf den gemeinsamen Herbst-Aktionstag am Goethe Gymnasium ein. Spielerisch begrüßten sie sich auf Französisch und gleich zu Beginn purzelten viele französische Begriffe im Raum herum.

In Sprachtandems beschnupperten sich die jungen Franzosen und wendeten ihr Französisch an. Die "petits", die Kleinen, fassten schnell Vertrauen und bewegten sich sprachlich souverän mit den Großen, les grands. Beim Bingo halfen sich Klein und Groß untereinander aus. Eine Kostprobe aus ihrem AG-Repertoire gaben die "petits" mit ihrem bunten Herbstlied. Als Erinnerung an „notre journée française“ verewigten sich alle „Franzosen“ auf herbstlichen Blättern des gemeinsam gestalteten Baumes.

Wie die Jüngsten des Gymnasiums aus Klasse 5c spielen auch einige Viertklässler der Joseph-Heckler Schule, die im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft an ihrer Schule bereits diese Sprache für sich entdecken, mit dem Gedanken, als erste Fremdsprache Französisch zu lernen.

Ob parlieren, bewegen, singen oder basteln - die Kleinen steckten die Großen mit ihrem Charme an! Für alle Beteiligten stand am Ende fest: ein gelungener Vormittag mit viel Spaß; so auch für die beteiligten Kolleginnen, Anja Bockrath und Anja Fritzsche. Auf weitere Begegnungen - avec plaisir!

Link: Zeitungsbericht im BA
Astronomie

  • k-dsc_0155
  • k-dsc_0157
  • k-dsc_0161
  • k-p1050959


Am Mittwoch, den 1. Februar 2012 besuchten zwei Mitglieder des Arbeitskreises Astronomie und Weltraumtechnik (AAW) die Joseph-Heckler–Schule. Der Vereinsvorsitzende Gunnar Glitscher stellte sich gemeinsam mit Christopher Hay den Fragen der Viertklässlern, die sich in den vergangenen Wochen im Sachunterricht mit dem Weltall und unserem Sonnensystem beschäftigt haben.
In zwei Stunden berichtete Herr Glitscher Interessantes über die Planeten, zeigte den Kindern Mondgestein und ging auf alle Fragen mit großem Engagement ein. Ob er denn selbst schon einmal im Weltraum gewesen sei, wollte ein Kind abschließend wissen. „Leider nein", war die Antwort, aber da wir alle im Weltall mit unserer Erde kreisen, seien wir doch eigentlich alle Astronauten, auch hier unten!
Der AAW erklärte sich bereit, für die vierten Klassen einen Beobachtungsabend im März anzubieten. Die Besucher erwartet dann eine Führung durch den Sternenhimmel und einen teleskopischen Blick auf den Mond und den Planeten Jupiter. Auch im kommenden Schuljahr will sich der AAW gerne den Fragen der Schüler stellen und mit eigenem Film-und Bildmaterial das Interesse an unserem Sternenhimmel wachhalten.
Weiterhin sind alle eingeladen an den öffentlichen Beobachtungsabenden des AAW in Darmstadt-Eberstadt teilzunehmen. Termine und Veranstaltungen sind online unter www.aaw-darmstadt.de zu finden.
 
Autorenlesung mit Sabine Rahn

  • k-dsc_0175
  • k-dsc_0177
  • k-dsc_0180
  • k-dsc_0191
  • k-dsc_0200
  • k-dsc_0204
  • k-dsc_0210
  • k-dsc_0213

Am Donnerstag, den 23.2. und am Freitag, den 24.2. 2012 las die Kinderbuchautorin Sabine Rahn für unsere Dritt- und Viertklässler aus ihren Büchern. Marco Mautry aus der Klasse 3d war unser Reporter und hat seine Eindrücke für uns aufgeschrieben:

ABENTEUER AUTORENLESUNG
Am Freitag, den 24. Februar 2012 haben wir, die Kinder der Klasse 3a und 3d, die Autorin Sabine Rahn kennen gelernt. Sie hat uns in unserer Schulbibliothek gezeigt, wie ein Buch entsteht. So etwas ist wirklich sehr aufwändig. Es braucht viel Geduld und Zeit und nicht zu vergessen viele Menschen und Maschinen. Manchmal macht die Maschine bei der Herstellung des Buches einen Fehler und manchmal der Mensch. Wenn man bei einem Buch einen Fehler macht, ist das sehr ärgerlich. Denn ein Buch wird mehrere tausend Male gedruckt. Die Buchbinder binden das Buch. Die Autorin hat uns das gezeigt. 
Danach hat sie ein Buch von sich vorgelesen. Es hieß:"Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann." Es war sehr schön und hat bis zur großen Pause gedauert. Ich fand alles spitze.
Besonders schön fand ich das Buch. Es war heiter, aber auch ernst und toll; mit sehr vielen dramatischen und lustigen Wendungen. Kurz gesagt fand ich also das Buch und alles andere wunderbar. 
 
Bundesjugendspiele 2012

  • k-dsc_0015
  • k-dsc_0017
  • k-dsc_0019
  • k-dsc_0020
  • k-dsc_0022
  • k-dsc_0029
  • k-dsc_0031
  • k-dsc_0055
  • k-dsc_0059
  • k-dsc_0060
  • k-dsc_0062
  • k-dsc_0068
  • k-dsc_0069
  • k-dsc_0072
  • k-dsc_0074
  • k-dsc_0090
  • k-dsc_0099
  • k-dsc_0100
  • k-dsc_0107
  • k-dsc_0117

"Schneller, höher, weiter!"
Am Freitag, den 24. Mai 2012 wurden unsere diesjährigen Bundesjugendspiele für die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 3 und 4 bei herrlichem Wetter im Weiherhausstadion ausgetragen. Es handelte sich hierbei um den sogenannten DREIKAMPF, der in den Disziplinen Weitsprung, 50 m Sprint und Weitwurf ausgetragen wurde. Alle Teilnehmer waren mit großem sportlichem Engagement und Kampfgeist bei der Sache. Dadurch gelang es Vielen, gute und hervorragende Leistungen zu erzielen.
Darüber hinaus nahmen alle SchülerInnen am 800 m Lauf teil, der unter anderem dafür erforderlich ist, um sich für das Sportabzeichen zu qualifizieren.
Vor bzw. nach der erfolgreichen Teilnahme des Dreikampfes erfolgte für die SportlerInnen ein Völkerballturnier, das innerhalb des Jahrganges ausgetragen wurde. Der Vormittag war für alle ein freudvolles und erfolgreiches, sportliches Highlight.

 

Das Schulfest 2012

Am Samstag, den 21. April fand unser Schulfest anlässlich unseres 50-jährigen Bestehens statt. Trotz einiger Regenschauer war die Beteiligung rege. Die Eröffnung begann um 11.00 Uhr mit einem Einmarsch aller Klassen und Lehrkräfte. Dabei wurden die verschiedenen Fahnen unserer 35 Nationen präsentiert. Die Kinder sangen das Geburtstagslied und den allseits bekannten Heckler-Song. Des Weiteren spielte die Gruppe "JEKI" unter der musikalischen Leitung von Frau Meilicke und Frau Schmancke zwei Musikstücke auf Orffschen Instrumenten. Auch die Kinder der Einrad-AG stellten ihr Können erneut unter Beweis und erhielten dafür viel Applaus.
Ein ganz besonderes Dankeschön durfte Bauunternehmer Wüst aus Bensheim erfahren, der den 1. Bauabschnitt des Josefshügels rechtzeitig fertigstellen konnte.
Nach der Eröffnung konnte man es sich bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst mit Brötchen sowie viele Leckereien unserer Nationalitätentheke gut gehen lassen. Für die Kinder gab es von der Tombola, über das Glücksrad sowie das Herstellen von Buttons bis zum klassischen Sackhüpfen und Dosenwerfen zahlreiche bunte Spielestände.
Verschiedene Sportler, u. a. Breakdancer, Ringer, Turner und Tischtennisspieler,  präsentierten ihre Sportart in der Turnhalle. Im Freien konnte man ab 14.00 Uhr dem Historischen Tanzkreis zuschauen. Nicht nur das Tanzen stand hier im Mittelpunkt, sondern auch die Musik dazu, die auf mittelalterlichen Instrumenten professionell gespielt wurde. Später forderte man auch die Zuschauer zum Tanzen auf. Es war ein großer Spaß für Jung und Alt.
Um 15.00 Uhr klang das Schulfest aus. Es war für alle ein gelungenes Fest und für den ein oder anderen ergab sich die Möglichkeit, Kontakte zu Ehemaligen herzustellen.

 

Der Sponsorenlauf 2011

  • k-dsc_0001
  • k-dsc_0013
  • k-dsc_0020
  • k-dsc_0021
  • k-dsc_0022
  • k-dsc_0024
  • k-dsc_0030
  • k-dsc_0035
  • k-dsc_0041
  • k-dsc_0046
  • k-dsc_0049
  • k-dsc_0074
  • k-dsc_0075
  • k-dsc_0079
  • k-dsc_0082
  • k-dsc_0089
  • k-dsc_0093
  • k-dsc_0101
  • k-dsc_0103
  • k-dsc_0112
  • k-dsc_0113
  • k-dsc_0114
  • k-dsc_0121
  • k-dsc_0122
  • k-dsc_0124


 

Einschulung 2011

  • img_3545w
  • img_3557
  • img_3558
  • img_3562
  • img_3565
  • img_3566
  • img_3569
  • img_3738
  • img_3773
  • img_3806
  • img_3810
  • img_3817
  • img_4056

Ein großer Tag begann…

...mit großer Aufregung und Vorfreude auf die Einschulung. Eltern und Kinder hatten sich für diesen besonderen Anlass ihre schönsten Kleidungsstücke aus dem Schrank geholt. Für die Kinder jedoch war die Schultüte ein größeres Thema: „Meine Mami hat meine Schultüte selbst gemacht- Aber meine hat ein Pony drauf!“. Verschiedene Schultüten, wie z.B. LED-Schultüten, Gefilzte und mit viel Glitzer, bildeten eine bunte Vielfalt.

Nachdem jeder seinen Platz in der St. Laurentius Kirche gefunden hatte, begann der ökonomische und zugleich kinderfreundliche Gottesdienst. „Um Gottes Schirm aufzuspannen braucht man nicht viel, man muss nur an ihn denken“ mit dieser Verbildlichung gaben beide Pfarrer den Kindern ihren Segen. Um sie an Diesen zu erinnern, bekamen die Kinder jeweils eine Kette mit einem Schirmanhänger daran.

Vor der Kirche fand die Einteilung der Kinder in die verschiedenen Klassen statt. Da gab es die Zebras, Eisbären, Giraffen und viele mehr. Dieser kleine Zoo machte sich auf, die neue Schule zu erobern. Dort angekommen vermischten sich die 1. und 2. Klassen und ihre erste Unterrichtsstunde begann. Währenddessen gab es für die glücklichen Eltern Kaffee,  Kuchen und schuleigene T-Shirts konnten erworben werden.

Nach der willkommenen Stärkung wurde es in der Turnhalle bunt und laut. Die 1.  Klassen wurden von den 3.- und 4.-Klässlern mit Akrobatik, Geigenspiel, Tanz und Gesang unterhalten. Für Spiel und Spaß sorgte der Förderverein, indem jede Klasse einen Korb voller Spielzeug bekam.

Nach dem bunten Spektakel wurden noch die letzten Erinnerungsfotos geschossen. Die glücklichen Eltern zogen mit ihren noch glücklicheren Kindern nach Hause um den Tag im Kreise der Familie ausklingen zu lassen.  

Englisch-Aktionstag

  • img_1883
  • img_1896
  • img_1902
  • img_1903
  • img_1906
  • zeitung

Heckler Kids zu Gast an der Geschwister Scholl Schule

 “What’s your name?”, “What’s the weather like today?”, „How are you?“, mit einer munteren Frage- und Kennlernrunde wurde der "English Christmas-Day" an der Geschwister Scholl Schule eröffnet. Dabei lernten die Kinder der vierten Klassen ihre Partner aus Klasse fünf sowie die neue Schulumgebung kennen.

Per Los wurden die Kinder der Joseph-Heckler Schule eingeteilt, um den „English Day“ gemeinsam mit Kindern der Geschwister-Scholl Schule zu erleben. Sie verfolgten die Geschichte des "Gingerbread Man" und lernten im Handumdrehen, was dieser Lebkuchenmann zu erzählen hat. Sie rätselten und gestalteten "Gingerbread-Man"-Poster für ihre Partner. Abschließend sangen alle ein englisches Weihnachtslied. Der "Gingerbread Man" versüßte allen im wahrsten Sinne den Aufenthalt an der GSS.

„Die Schule ist ja riesig!“ schilderte ein Viertklässler seine neuen Eindrücke. „Ich habe meine Freundin getroffen, die bereits auf der Scholl ist“, freute sich eine andere Schülerin der vierten Klasse. Viele neue Eindrücke konnten die Viertklässler gewinnen, die ihnen den Übergang in die weiterführende Schule erleichtern sowie ihre Bedenken vor der großen neuen Schule ein wenig nehmen sollen.
 
Fußballturnier 2012

  • dsc_0012
  • dsc_0027
  • dsc_0068
  • dsc_0072
  • dsc_0074

Am Freitag, den 15. Juni 2012 fand bei strahlendem Sonnenschein das Fußballturnier, das vom FSG Bensheim organisiert wurde, statt. Von unserer Schule gingen insgesamt 8 Klassen der Jahrgangsstufen 3 bis 4 an den Start. Gespielt wurde jeweils 12 Minuten mit mindestens 2 Spielerinnen, maximal 4 Spielern und einem Torwart. Dabei musste jede Klasse bis zum Halbfinale gegen drei unterschiedliche Mannschaften antreten. Von unseren acht teilnehmenden Mannschaften erreichten 7 Mannschaften das Halbfinale.
Marienkäfer zum Geburtstag

  • p1060580
  • p1060584
  • p1060587

Die Marienkäfer, die die Kinder der Klasse 4d in der Projektwoche zum Jubiläum getöpfert haben, sollen der Schule zum Geburtstagsfest viel Glück bringen!
Merlin, der kleine Zauberer

  • k-dsc_0002
  • k-dsc_0008
  • k-dsc_0010
  • k-dsc_0020
  • k-dsc_0022
  • k-dsc_0031
  • k-dsc_0047
  • k-dsc_0050
  • k-dsc_0061
  • k-dsc_0069
  • k-dsc_0072
  • k-dsc_0075
  • k-dsc_0078
  • k-dsc_0093
  • k-dsc_0099
  • k-dsc_0100
  • k-dsc_0101
  • k-dsc_0104
  • k-dsc_0105
  • k-dsc_0107
  • k-dsc_0109
  • k-dsc_0123
  • k-dsc_0124
  • k-dsc_0126
  • k-dsc_0132
  • k-dsc_0135
  • k-dsc_0136
  • k-dsc_0145
  • k-dsc_0150
  • k-dsc_0156
  • k-dsc_0165
  • k-dsc_0173
  • k-dsc_0176
  • k-dsc_0177
  • k-dsc_0251


 
Am 5. Juni 2012 spielten die Kinder der Theater –AG ihr neues Theaterstück in der JHS
Merlin, der kleine Zauberer
Das Theaterstück setzt an der Stelle ein, an der Goethes „Zauberlehrling“ endet.
Merlin, der unfolgsame Zauberlehrling, wird zur Strafe in eine freche, immerzu Unfug treibende Schulklasse geschickt. Dass die Großen und Starken die Kleinen und Schwachen ärgern, dass kaum einer aufpasst und die meisten ihre Sachen achtlos behandeln oder kaputt machen, stört Merlin bald und er kann es nicht lassen, bald wieder zu zaubern…
Es spielten mit :
Merlin:   Luis Seifert
Zacharias, Zauberer: Berk Coban
Zwei Eulen: Esther Hoser, Anton Holderied
Lehrerin: Sophie Fehres
Rektorin: Melissa Klassen
Lehrer: Vitus Horneffer
Hausmeister: Kevin Fung
Putzfrau: Esther Hoser
Hannes: Jonathan Peter
Marco: Anne Steiner
Paul: Pascal Berski
Uli: Julian Keil
Peter: Sebastian Holz
Lene: Tina Weber
Anna: Anissa Zemraoui
Kathrin: Nisa Durna
Regie, Kulisse und Kostüme: Silvie Bladt
Anlässlich der Schultheatertage 2012 wurde das Theaterstück noch einmal im Parktheater Bensheim aufgeführt.

Projekte

Das Kollegium erarbeitet derzeit ein Konzept, um in den Klassen 3 und 4 durch Projektunterricht verstärkt die Möglichkeit zum selbstbestimmten und selbsttätigen Lernen anzubieten.

Die Erfahrungen aus den vielen Projektwochen, die in den vergangenen Schuljahren durchgeführt wurden, haben uns gezeigt, dass Kinder diese Form des Unterrichts mit großer Freude annehmen, dadurch sehr motiviert arbeiten und gute Lernergebnisse erzielen.

Während des Projektunterrichts, der zukünftig mehrere Male im Schuljahr stattfinden soll, können die Kinder verstärkt, ihre Interessen und Kenntnisse einbringen, selbstständig recherchieren, Teamarbeit erproben sowie auf eine Präsentation hinarbeiten.
 
Projekte in den Klassen 3 und 4

  • k-dsc_0009-1
  • k-dsc_0014-1
  • k-dsc_0014-2
  • k-dsc_0016-1
  • k-dsc_0023-1
  • k-dsc_0024-1
  • k-dsc_0026-1
  • k-dsc_0029-1
  • k-dsc_0040-1
  • k-dsc_0058
  • k-dsc_0089
  • k-dsc_0111
  • k-dsc_0116
  • k-dsc_0125


In der vergangenen Schulwoche von Montag, den 23. Januar bis Freitag, den 27. Januar 2012 fand unsere erste jahrgangsgemischte Projektwoche für die Klassen 3 und 4 statt.

Es wurden acht verschiedene Projekte angeboten:

  • Schmetterlinge
  • Ganzschrift „Piratenlissy"
  • Weltreise
  • Werken: "Tigerente aus Sperrholz"
  • Ohne Moss nix los
  • Der Blaue Reiter
  • Indianer
  • Dem Faden auf der Spur
Die Schülerinnen und Schüler hatten an jedem der fünf aufeinanderfolgenden Unterrichtstage jeweils 5 Unterrichtsstunden, die mit vielen kreativen und abwechslungsreichen Aufgaben gefüllt waren. Die Aufgaben in den einzelnen Projekten waren sehr breit gefächert und vielschichtig und ließen keine Möglichkeit, kreativen Handelns offen. Die Teilnehmer schienen sichtlich begeistert von der Vielfalt des Angebotes und waren, wie sich an den Fotos unschwer erkennen lässt, mit Feuereifer bei der Sache.
 
Projektwoche 2012

  • k-dsc_0202
  • k-dsc_0208
  • k-dsc_0212
  • k-dsc_0217
  • k-dsc_0221
  • k-dsc_0229
  • k-dsc_0234
  • k-dsc_0245
  • k-dsc_0253
  • k-dsc_0264
  • k-dsc_0284
  • k-dsc_0286


In der letzten Woche vor den Osterferien (vom 26. 03. bis zum 30. 03. 2012) beschäftigten sich alle Klassen unserer Schule mit einem Projekt. Jede Lehrkraft hatte sich im Vorfeld überlegt, welche Schwerpunkte sie  in ihrem Projekt setzen wollte und erarbeitete dies innerhalb der nächsten fünf Unterrichtstage. So verschieden,vielfältig und bunt die Zusammensetzung unserer Klassen ist, so unterschiedlich fiel auch der Ideenreichtum bei der Umsetzung der einzelnen Projekte aus.
Die Kinder, die sich in der Projektwoche mit Tieren befassten, haben mit ihren Lehrkräften einen Tagesausflug in den Heidelberger Zoo oder das Vivarium in Darmstadt unternommen. Andere Klassen haben Vorbereitungen für den 50. Geburtstag unserer Schule getroffen. Dazu gehörten unter anderem Dekorationen, Tische festlich eindecken, Servietten falten, Muffins backen, Obstsalat zubereiten oder Suppe kochen. 
Es war für alle eine abwechslungsreiche und kreative Woche, die allen viel Freude bereitet hat. 


Schulgottesdienst 2012

  • k-dsc_0126
  • k-dsc_0128
  • k-dsc_0129
  • k-dsc_0131
  • k-dsc_0134
  • k-dsc_0136
  • k-dsc_0137
  • k-dsc_0138
  • k-dsc_0144
  • k-dsc_0145

"Schulgottesdienst anlässlich des 50. Geburtstages unserer Schule"
In Anlehnung an den Ersten Brief des Paulus an die Korinther (1. Kor. 12, 12 - 26) fand unser Schulgottesdienst, den wir am Mittwoch, den 30. Mai 2012 in der Kirche St. Laurentius feiern durften, statt. Einige Kinder der 3. Klassen lasen einen Text mit verteilten Rollen vor und unterstützten diesen durch einzelne Bildimpulse, die uns verdeutlichen sollten, welche Bedeutung Fuß, Hand, Ohr, Auge und Herz haben und wie wichtig ihr Zusammenspiel miteinander ist. So wie jedes einzelne Körperteil bzw. jedes Organ für uns Menschen wichtig ist, so sind wir jeder als einzelner wichtig, einzigartig und unverzichtbar, aber auch in der Gemeinschaft, d. h. im Umgang miteinander. Herr Pfarrer Poggel und Frau Pfarrerin Gallmeier nahmen in ihrem kurzweiligen Handpuppenspiel Bezug auf den Bibeltext und betonten auch noch einmal, wie wichtig gegenseitige Unterstützung und Hife ist: "Gut, dass wir einander haben. Einer stärkt den anderen, einer ergänzt den anderen mit seinen Fähigkeiten. Zwischen den Texten wurden unter Gitarrenbegleitung von Frau Katja Meilicke und Herrn Pfarrer Poggel die Lieder "Danke", "Lasst uns miteinander" und "Da berühren sich Himmel und Erde" gesungen. Zum Schluss des Gottesdienstes lasen einige Kinder unserer Flex-Klassen Fürbitten; danach schloss sich das Vaterunser und der Segen, der von den beiden Pfarrern gesprochen wurde, an.
 

Verabschiedung Frau Mitsch

  • k-Mitsch

Schule Ade
Seit 1987 bin ich als Klassenlehrerin an der JHS tätig. Doch nun ist es soweit:
Nach insgesamt 42 Dienstjahren gehe ich zum 1. Februar in den Ruhestand- halb freudigen und halb traurigen Herzens-, denn ich war gerne Lehrerin!
Liebe Eltern, ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Freude bei Ihrem Engagement für unsere tolle Schule.
Liebe Kindern, euch allen eine glückliche Grundschulzeit!
Auf Wiedersehen
Elisabeth Mitsch
 
Vorlesevormittag am AKG

  • k-dsc_0106
  • k-dsc_0110
  • k-dsc_0112
  • k-dsc_0113
  • k-dsc_0116
  • k-dsc_0118


Am Montag, den 12. Dezember waren wir für eine Unterrichtsstunde am AKG zu Gast. Die Klasse 3d freute sich über die Einladung der Deutschlehrerin Frau Iris Sudheimer, die es ihnen ermöglichte, dass ihnen  4 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 vorlasen. Sie alle hatten beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen gewonnen. Die Kinder der 3d waren vom Theaterraum, in dem die Lesung stattfand, gänzlich beeindruckt und hörten gespannt zu, als ihnen die Leseratten Winter- und Weihnachtsgeschichten sowie Gedichte vorlasen. Den Kindern der Klasse 3d hat es so gut gefallen, dass sie im kommenden Schuljahr auf ein erneutes Angebot zum Vorlesen hoffen.
 

Weitere Beiträge...