Theater AG

An der Joseph-Heckler-Schule gibt es seit 1986 eine Theater-AG. Sie umfasst zwei Schulstunden pro Woche und wird für die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen angeboten.

1. Schulhalbjahr:
Im ersten Schulhalbjahr werden die Kinder auf das Theaterspielen vorbereitet. Dabei sollen sie lernen, sich in einer anderen Weise als durch Sprache mitzuteilen. Pantomimische Übungen sollen dazu dienen, den eigenen Körper zu entdecken und mit emotionaler Ausdrucksfähigkeit zu spielen.

Haben die Schülerinnen und Schüler die Grundelemente der Pantomime erlernt, beginnt parallel dazu der Bereich der Improvisation.

2. Schulhalbjahr:
Im zweiten Halbjahr befassen sich die Kinder mit einer Geschichte oder einem Text, der sich zur szenischen Darstellung eignet. Dabei soll beim Spielen mit Textvorlagen nicht das Auswendiglernen im Vordergrund stehen, sondern die Schüler und Schülerinnen sollen im Spiel sich von der Textvorlage lösen können und eigene Ideen einbringen.